Katholische Kirchengemeinde

St. Michael und Apollinaris

Freunde von Museng

Vorsitzende:museng

Bärbel Feuereis,
Paulusstr. 10
42929 Wermelskirchen 

Telefon:
02196-6654 

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anzahl der Mitglieder:
80 Personen 

Gründung:
Januar 1998 

Zielsetzung:
Gründung und Aufbau einer Schule im Kongo (Dem. Rep.)

 

"Hoffung schenken" -
Unter diesem Titel erschien im September 1997 im Pfarrbrief der Gemeinde St. Michael ein Bericht von Dr. Juvenal lIunga Muya, der bis August  2008 in Rom lebte und dort an der theologischen Universität als Professor  tätig war. Er schilderte die Situation im Kongo und vor allem in Museng. "

Als ich am 4. Juli (1997) in meiner Heimat ankam, hieß sie nicht mehr Zaire, sondern Demokratische Republik Kongo. Das heißt, eine der schlimmsten Diktaturen Afrikas war untergegangen. Eine neue Ära hatte begonnen, mit ihren Schwierigkeiten und Hoffnungen. Es tat gut zu spüren, dass etwas Neues angefangen hat, aber wohin führen die neuen Wege? Das ist die große Frage vieler meiner Landsleute. Während der 32 Jahre des Mobutu- regimes wurde das Land zerstört. Es gibt viel zu tun, aber womit beginnen ... ? Inmitten all dieser Erwartungen ist das Projekt, das Sie für Museng  in der DR Kongo unterstützen, wie ein Licht der Hoffnung. Für die Einwohner des Dorfes Museng und seine Umgebung eröffnet das Projekt für ihre  Kinder eine Perspektive auf die Zukunft hin."

Seit dieser Schilderung sind 12 Jahre vergangen. Während dieser Zeit gab es weitere Unruhen und Kriege mit Hunderttausenden Flüchtlingen. Die  Lage der Bevölkerung hatte sich weiter verschlechtert, erst seit den Präsidentschaftswahlen 2006 gibt es Zeichen der Hoffnung. In Museng ist die Hoffnung der Menschen auch mit unserem Projekt verbunden. Es ist zu ihrem eigenen Anliegen geworden und auch deshalb eine Hilfe zur Selbsthilfe.